Das Ermitteln von Kontaktpersonen Corona-Infizierter und telefonische Abfragen u.a. zum Gesundheitszustand von Personen mit Corona-Verdacht bindet einen Großteil der Arbeitszeit in den Gesundheitsämtern. Das Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises nutzt deshalb digitalvisite.de und fordert die Personen per E-Mail zur Auskunft auf dem sicheren Portal auf. Die Personen füllen täglich den offiziellen Online-Fragebogen des Gesundheitsamts (“Patiententagebuch”) aus und geben so aktiv Selbstauskunft zu ihrem Gesundheitszustand. Das Angebot ist kostenlos und beruht auf Freiwilligkeit.

„Ich bin überzeugt, dass vor allem junge Menschen dieses Angebot nutzen werden, und ich bitte alle Betroffenen, die die technischen Möglichkeiten haben, dies zu tun“, erklärt dazu Landrat Andreas Heller. „Sie entlasten damit auch die Mitarbeiter unseres Gesundheitsamtes, die in diesen Tagen – auch am Wochenende – fast pausenlos im Einsatz sind und eine hervorragende Arbeit leisten.“

Wer von den betreffenden Personen in den nächsten Tagen eine E-Mail erhält, die auf www.digitalvisite.de verweist, kann den darin enthaltenen persönlichen Link anklicken und online täglich sein Corona-Tagebuch aktualisieren.

Share This