Im HL-live.de, dem Lübecker Online-Magazin, berichtet das UKSH, dass das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in der aktuellen “Focus-Klinikliste der Top Krankenhäuser und Fachkliniken 2016” den Spitzenplatz aller Kliniken Im Norden belegt.

Der größte und umfangreichsten Qualitätsvergleich für Krankenhäuser, der von dem unabhängigen Rechercheinstitut MINQ erstellt wird, erschien 2015 bereits zum vierten Mal. Mehr als 15.000 Ärzte gaben ihre Empfehlung ab. Darüber hinaus wurden Qualitätsdaten analysiert und Patientenaussagen ausgewertet. Bundesweit sind 1173 Krankenhäuser mit 3248 Fachkliniken oder Fachabteilungen bewertet worden, wobei das UKSH Platz 30 belegt. Für den Krankenhausvergleich untersucht MINQ verschiedene Fachbereiche: Alzheimer, Angststörungen, Brustkrebs, Darmkrebs, Depression, Diabetes, Herzchirurgie, Kardiologie, Lungenkrebs, multiple Sklerose, Orthopädie, Parkinson, Prostatakrebs, Risikogeburten, Strahlentherapie und Zwang. Dabei werden die Kliniken in die Kategorien “empfohlene Klinik” oder “Spitzengruppe” für besonders empfohlene Kliniken eingeordnet.

“Das UKSH ist mit zehn Platzierungen in der “Spitzengruppe” und neun Platzierungen in “empfohlene Kliniken” so gut bewertet wie kein anderes Krankenhaus im Norden.”

Das UKSH ist der einzige Maximalversorger des Landes Schleswig-Holstein und gilt als eines der drei größten Klinika in Deutschland. Es hat in den Bereichen Brustkrebs, Darmkrebs, Diabetes, Herzchirurgie, Parkinson, Strahlentherapie, Depression, Angststörung und Zwang Spitzenpositionen belegt.

“Bereits im August veröffentlichte Focus seine “Focus-Ärzteliste 2015”, die ebenfalls von dem Rechercheteam von MINQ erstellt wird. “Auch hier hatte das UKSH eine überdurchschnittliche Empfehlungsrate: 49 Ärzte des UKSH werden in Ärzteliste ausgezeichnet und 56 Mal als Top-Mediziner empfohlen. Damit gehören sie laut Focus zu den führenden Ärzten Deutschlands.”

Zum vollständigen Bericht