Das “Wochenblatt” berichtet am 21.10. 2016, dass das Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg mit Platz 10 in Bayern und Platz 52 in Deutschland nochmals weiter in die Top Ränge der Focus Klinikliste aufsteige.

Zu den Kriterien der Liste zählen die Qualität der Behandlung, eine niedrige Komplikationsrate bei Operationen, hygienische Standards, kurze Liegezeiten, eine fachlich kompetente Pflege sowie die fachliche Reputation, die von mehr als 14.000 ärztlichen Kollegen abgefragt wurde.

Die erneut sehr guten Ergebnisse in den Kategorien „Prostatakrebs“ und „Geburten“ und die weitere Verbesserung in den Kategorien „Brustkrebs“ und „Darmkrebs“, seien eine gute Bestätigung des hohen medizinische Niveaus am Krankenhaus St. Josef.

„Es freut uns sehr, dass die Kombination aus moderner Spitzenmedizin und menschlichem Umgang bei den Patienten so gut ankommt. Die erneute Platzierung unter Deutschlands besten Krankenhäuser ist für uns zugleich Bestätigung und Motivation für die Zukunft“, kommentiert Florian Glück, Geschäftsführer im Krankenhaus St. Josef, das  Ergebnis.

„Der Aufstieg in den Bereichen Brust- und Darmkrebs in die Spitzengruppe zeigt, dass die kontinuierlichen Bemühungen der Qualitätsverbesserung Wirkung zeigen“, wird Prof. Dr. O. Ortmann, Klinikdirektor der Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Leiter des Lehrstuhls für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität Regensburg zitiert.

In der Focus Klinikliste werden durch umfassende Recherchen des unabhängigen Institutes MUNICH INQUIRE MEDIA (MINQ) verschiedene Rechercheergebnisse verknüpft. “Neben Daten der Gesetzlichen Krankenversicherung fließen die Qualitätsberichte der Kliniken sowie eine große Umfrage unter Ärzten zu ihren Klinikempfehlungen ein”, so das Wochenblatt.

 

Zum vollständigen Bericht