Aktuell recherchiert MINQ Experten für den komplexen Bereich “Gynäkologische Operationen”. Hierzu zählen die endoskopische und minimal-invasive Chirurgie aber auch offene Operationen.
Ob Myome, Endometriose, Verwachsungen oder Zysten – viele Patientinnen werden von ihrem niedergelassenen Gynäkologen in das nächste Krankenhaus überwiesen. Die Liste soll die Spezialisten ausweisen, die sich mit dem Thema beschäftigen und entsprechende Qualifikationen besitzen.
Zudem sollen der konservative und operative Bereich der Urogynäkologie – insbesondere Experten für Beckenbodensenkungen – mit abgedeckt werden.
Die Liste erscheint am 20. März 2018 in FOCUS Gesundheit.

 

Share This