FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Klinikliste

Welche Kliniken werden von MINQ ausgewählt?

MINQ kontaktiert die Kliniken resp. Fachabteilung, die bei unseren Recherchen besonders häufig empfohlen wurden, die von einweisenden Ärzten besonders herausgestrichen wurden oder die überdurchschnittlich hohe Fallzahlen in ausgewählten ICD oder OPS aufweisen.

Kann jedes Krankenhaus an der Befragung teilnehmen?

Grundsätzlich kann jedes Krankenhaus an der Befragung teilnehmen, das einen Qualitätsbericht nach § 137 SGB V abgibt. Bisher nicht berücksichtigt werden Kliniken, die ausschließlich Selbstzahler und Privatversicherte behandeln.

Welche Fachbereiche kommen in diesem Jahr neu hinzu?

In diesem Jahr werden folgende sechs Bereiche neu der Recherche hinzugefügt:

1. Haut (Neurodermitis, Psoriasis, Sklerodermie, blasenbildende Erkrankungen, Verbrennungen)
2. Hautkrebs
3. Hernienchirurgie
4. Plastische-Rekonstruktive Chirurgie/ Verbrennungschirurgie
5. Schlaganfall
6. Kinderkliniken (Kinderchirurgien)

Gibt es einen Gesamtüberblick über alle in den Kliniklisten berücksichtigten Bereiche?

Folgende Bereiche umfassen derzeit die Große Klinikliste:

KliniklisteBezeichnung Fachbereich
L01Risikogeburten und Pränataldiagnostik
L02Kardiologie
L03Herz- und Kinderherzchirurgie
L04Lungenkrebs
L05Tumore des Verdauungstraktes / Magen-Darm
L06Gynäkologische Tumore und Brustkrebs
L07Urologische Tumore / Prostatakrebs
L08Hüfte - Endoprothetik
L08Knie - Endoprothetik
L09Parkinson
L10Alzheimer / Demenz
L11Multiple Sklerose
L12Depressionen und bipolare Störungen
L13Angststörungen
L14Zwangsstörungen
L15Strahlentherapie
L16Diabetes
L17Gefäßchirurgie
L18Hirntumoren
L19Akutgeriatrie
L20Wirbelsäulenchirurgie
L21Unfallchirurgie
L22Leukämie
L23Gallenblasen-Operation
L24 NEUHaut (Neurodermitis, Psoriasis, Sklerodermie, blasenbildende Erkrankungen, Verbrennungen)
L25 NEUHautkrebs
L26 NEUHernienchirurgie
L27 NEUPlastische-Rekonstruktive Chirurgie/ Verbrennungschirurgie
L28 NEUSchlaganfall
L29 NEUKinderkliniken (Kinderchirurgien)

Kommt jede befragte Klinik auch in die FOCUS-Liste?

MINQ erstellt die Kliniklisten nach der Auswertung von unterschiedlichen Informationen. Für ein gutes Abschneiden in den Bewertungen spielen die Klinikfragebögen eine sehr wichtige Rolle. Deshalb ist es empfehlenswert, die Fragebögen möglichts vollständig auszufüllen. Allerdings entscheiden auch andere Kriterien wie das Abschneiden bei der Einweiserbefragung oder die Reputation bei Fachexperten über die Aufnahme in die Listen.

Auch die Angaben der Krankenhäuser in den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte nach § 137 SGB sind eine wichtige Informationsquelle für die Bewertung eines Krankenhauses und seiner Fachabteilungen. Leider liegen diese Angaben in einigen Fällen nur nur unvollständig oder in unzureichend ausgefüllter Form vor. Dies führt bei der Auswertung regelmäßig zu Abschlägen bei der Bewertung.

Zusätzlich und ergänzend zu den bisherigen Auswertungen, die sich sehr auf Spitzenmedizin fokussierten, werden wir in diesem Jahr erstmals weitere gut bewertete regionale Krankenhäuser auf der Focus-Arzt- und Kliniksuche (www.focus-arztsuche.de) veröffentlichen. Diese Häuser erzielen ausgezeichnete Ergebnisse in unseren Recherchen und sind gute empfehlenswerte Einrichtungen für Patienten und Angehörige, die nach wohnortnahen Alternativen suchen. Im Laufe des nächsten Jahres bauen wir damit unser Angebot eines Klinikwegweisers kontinuierlich aus.

Welche Rolle spielen in der Klinikrecherche Qualitätsindikatoren?

MINQ bezog erstmals 2018 weitere, über die gesetzlichen Qualitätsindikatoren hinausgehende Qualitätsindikatoren in die Qualitätsbewertungen ein. Alle Kliniken haben die Möglichkeit, für ihr Haus einen Ergebnisreport auf Basis des MINQ-Indikatorensets bei 3M zu beauftragen.

Nähere Informationen zum Indikatorenset und Verfahren befinden sich hier.

MINQ wird die Kliniken, die ihre Ergebnisqualitätsdaten offen legen, als „transparentes Krankenhaus“ kennzeichnen. Die Ergebnisse fließen in die Bewertung der Medizinqualität ein.

Ist die Aufnahme in die Listen kostenlos?

Die Aufnahme in die Listen ist mit keinen Kosten verbunden. Für eine Klinik fällt lediglich der Aufwand für die Beantwortung der Fragebögen an. MINQ ist ein unabhängig recherchierendes Rechercheinstitut, das die Listen ausschließlich auf Grund von sachlichen Erwägungen erstellt und an interessierte Partner lizensiert.

Kann man sich für die Aufnahme in eine Klinikliste bewerben?

Die Aufnahme in die Listen erfolgt ausschließlich nach sachlichen Gesichtspunkten; insofern ist eine “Bewerbung” nicht möglich.

MINQ bietet aber allen Krankenhäusern an, sich an der Befragung zu beteiligen oder einzelne Kliniken/Fachabteilungen nachzunominieren. Unabhängig von einer Aufnahme in eine “FOCUS-Liste” kann aber jedes Krankenhaus bei MINQ die Ergebnisse der Befragung nutzen, um sich in einer individuellen Auswertung die eigene Positionierung im Vergleich zu Benchmarks näher anzusehen.

MINQ bietet dazu eigens dafür konzipierte Klinikdossiers an, die die individuellen Klinikergebnisse herausarbeiten und in den Kontext der Ergebnisse von Wettbewerbern stellen. Ein Klinikdossier kann für die Verwendung der Informationen auf Klinikwebsites oder sonstigen Publikationsmitteln bei MINQ bestellt werden.