FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Klinikliste

 

Welche Kliniken werden von MINQ ausgewählt?

MINQ kontaktiert die Kliniken resp. Fachabteilung, die bei unseren Recherchen besonders häufig empfohlen wurden, die von einweisenden Ärzten besonders herausgestrichen wurden oder die überdurchschnittlich hohe Fallzahlen in ausgewählten ICD oder OPS aufweisen.

Kann jedes Krankenhaus an der Befragung teilnehmen?

Grundsätzlich kann jedes Krankenhaus an der Befragung teilnehmen, das einen Qualitätsbericht nach § 137 SGB V abgibt. Bisher nicht berücksichtigt werden Kliniken, die ausschließlich Selbstzahler und Privatversicherte behandeln.

 

Kommt jede befragte Klinik auch in die FOCUS-Liste?

MINQ erstellt die Kliniklisten nach der Auswertung von unterschiedlichen Informationen. Für ein gutes Abschneiden in den Bewertungen spielen die Klinikfragebögen eine sehr wichtige Rolle. Deshalb ist es empfehlenswert, die Fragebögen möglichts vollständig auszufüllen. Allerdings entscheiden auch andere Kriterien wie das Abschneiden bei der Einweiserbefragung oder die Reputation bei Fachexperten über die Aufnahme in die Listen.

Auch die Angaben der Krankenhäuser in den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte nach § 137 SGB sind eine wichtige Informationsquelle für die Bewertung eines Krankenhauses und seiner Fachabteilungen. Leider liegen diese Angaben in einigen Fällen nur nur unvollständig oder in unzureichend ausgefüllter Form vor. Dies führt bei der Auswertung regelmäßig zu Abschlägen bei der Bewertung.

Welche Rolle spielen in der Klinikrecherche 2018 Qualitätsindikatoren von 3M?

MINQ bezieht erstmals 2018 weitere, über die gesetzlichen Qualitätsindikatoren hinausgehende Qualitätsindikatoren in die Qualitätsbewertungen ein. Alle Kliniken haben die Möglichkeit, für ihr Haus einen Ergebnisreport auf Basis des MINQ-Indikatorensets bei 3M zu beauftragen. Nähere Informationen zum Indikatorenset und Verfahren befinden sich hier.

MINQ wird die Kliniken, die ihre Ergebnisqualitätsdaten offen legen, als „transparentes Krankenhaus“ kennzeichnen. Die Ergebnisse fließen in die Bewertung der Medizinqualität ein.

Ist die Aufnahme in die Listen kostenlos?

Die Aufnahme in die Listen ist mit keinen Kosten verbunden. Für eine Klinik fällt lediglich der Aufwand für die Beantwortung der Fragebögen an. MINQ ist ein unabhängig recherchierendes Rechercheinstitut, das die Listen ausschließlich auf Grund von sachlichen Erwägungen erstellt und an interessierte Partner lizensiert.

Kann man sich für die Aufnahme in eine Klinikliste bewerben?

Die Aufnahme in die Listen erfolgt ausschließlich nach sachlichen Gesichtspunkten; insofern ist eine "Bewerbung" nicht möglich.

MINQ bietet aber allen Krankenhäusern an, sich an der Befragung zu beteiligen oder einzelne Kliniken/Fachabteilungen nachzunominieren. Unabhängig von einer Aufnahme in eine "FOCUS-Liste" kann aber jedes Krankenhaus bei MINQ die Ergebnisse der Befragung nutzen, um sich in einer individuellen Auswertung die eigene Positionierung im Vergleich zu Benchmarks näher anzusehen.

MINQ bietet dazu eigens dafür konzipierte Klinikdossiers an, die die individuellen Klinikergebnisse herausarbeiten und in den Kontext der Ergebnisse von Wettbewerbern stellen. Ein Klinikdossier kann für die Verwendung der Informationen auf Klinikwebsites oder sonstigen Publikationsmitteln bei MINQ bestellt werden.

 

Share This