Mutter- bzw. Vater-Kind-Kuren sind eine spezielle Form der Kur für Eltern und ihre Kinder. Früher war diese Form der Kur nur den Müttern vorbehalten; seit 2002 haben auch Väter die Möglichkeit gemeinsam mit ihrem Kind einen Kuraufenthalt zu verbringen. Das Angebot richtet sich an kranke (sämtliche Indikationen) oder überlastete Eltern. Manchmal ist es notwendig, dass Kinder ihre Eltern in die Kur begleiten oder ebenfalls behandlungsbedürftig sind. In den Kliniken wird für die Kinder gesorgt, sie werden betreut und bei Bedarf auch schulisch unterrichtet.

MINQ evaluiert Einrichtungen, die sich auf dieses Angebot spezialisiert haben. Zudem recherchiert MINQ weiterhin Rehakliniken sämtlicher Indikationen sowie Häuser für geriatrische Früh-Rehabilitation. In der diesjährigen Recherche schreibt MINQ wieder bundesweit sämtliche Reha-Kliniken an mit der Bitte, Angaben zu ihrer Einrichtung zu machen. Die Umfrage läuft noch bis zum 8. Mai 2019.

Die Ergebnisse der Recherchen werden im September 2019 in FOCUS Gesundheit publiziert.