Der diabetische Fuß ist eine weit verbreitete Komplikation des Diabetes mellitus. Um diese Begleiterkrankung zu behandeln, sind verschiedene Maßnahmen nötig: Die akuten Wunden versorgen, aber auch den Stoffwechsel besser einstellen sowie die Druckstellen entlasten. Die Behandlung dieser Erkrankung gehört in Spezialistenhände. Diese sind interdiziplinär im Team tätig: Diabetologen, Angiologen, Gefäß, – Unfall-, oder Chiurgen, Orthopäden, Podologen, Pflegepersonal und Orthopädie-Schuhmacher und -Techniker arbeiten bei der Therapie von diabetischen Füßen zusammen.

MINQ recherchiert aktuell Einrichtungen, die sich auf die Behandlung der diabtischen Neuropathie spezialisiert haben. Hierfür schreibt die Redaktion bundesweit sämtliche Ärzte-Fachgruppen sowie Ambulanzen und Podologen an, mit der Bitte einen mit Fachverbänden ausgearbeiteten Fragebogen auszufüllen. Zudem Führen die Rechercheure Interviews mit Klinikärzten und niedergelassenen Ärzten.

Die Ergebnisse der Recherche werden im Dezember 2018 von FOCUS Diabetes publiziert.

Share This