Das Gesundheitsamt Kaiserslautern stellt als erste Behörde seinen Mitarbeitern das Programm digitalvisite zur Verfügung:„Mittlerweile haben wir unseren Personenstamm verdoppelt, zurzeit sind hier 50 Personen im Einsatz. Darum ist es für uns ein absoluter Glücksfall, dass die Munich Inquire Media GmbH (MINQ) die Initiative ergriffen und angeboten hat, das Gesundheitsamt mit der Software “DigitalVisite” kostenlos zu unterstützten. Das Pilotprojekt unterstützt uns bei der tägliche Betreuung der Quarantänefälle, das bedeutet für uns zumindest bei dieser Aufgabe eine große Entlastung,“ erläutert Kreisbeigeordneter Peter Schmidt, der den Krisenstab des Gesundheitsamtes leitet. “Wegen der stetig steigenden Zahl von COVID-19-Betroffenen und Verdachtsfällen hat sich das Gesundheitsamt Kaiserslautern entschieden, mit der Internetplattform DigitalVisite zusammenzuarbeiten. Über die Plattform werden Patienten und direkte Kontaktpersonen täglich per E-Mail kontaktiert und durch einen digitalen Fragebogen über ihren Gesundheitszustand befragt.”

Zur aktuellen Pressemitteilung des GESUNDHEITSAMTES LAUSERSLAUTERN

Laufend aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes Kaiserslautern

Share This